Was macht ein Datenintegrationsmanager?

Was macht ein Datenintegrationsmanager?

Als Data Integration Manager ist Imon Bashir seit 2018 Teil des Data Engineering-Teams von MMT. In unserem Interview gibt er einen Einblick in seine tägliche Arbeit.

Profil

Imon Bashir, Data Integration Engineer, MMT

Name: Imon Bashir
Job Titel: Data Integration Engineer
Ausbildung: B. A. in Business Informatics
Heimat: Hamburg
Jahre an Erfahrung: 3
Teil des Teams seit: September 2018

1. Was macht ein Data Integration Manager bei Mercury Media Technology?

Als Data Integration Manager bin ich einerseits für den Datenfluss zwischen den externen APIs und andererseits auch für den Datenfluss zwischen den Personen verantwortlich, die Daten für unsere Kunden verarbeiten. Definieren, was ein Kunde aus technischer Sicht benötigt, Abrufen, Transformieren, Importieren, Bereitstellen und Verwalten dieser Daten – all diese Aufgaben werden unter der Rolle des Data Interation Managers zusammengefasst.

2. Wie bist du zu Mercury Media Technology gekommen?

Als ich kurz vor dem Abschluss meiner Bachelorarbeit stand, habe ich mir Jobportale angesehen und Kontakt zu mehreren Unternehmen aufgenommen. Während der Suche lag mein Fokus auf einem Unternehmen, das es mir ermöglicht, meine Programmierkenntnisse für die Arbeit mit Datenbanken nutzen zu können, was bei einigen APIs der Fall ist. Darüber hinaus bin ich bei MMT sehr flexibel in Bezug auf meine bevorzugte Arbeitsweise. New Work ist bei MMT kein inhaltsloses Schlagwort, sondern gelebte Realität. Ich konnte Studium und Job auf eine Art und Weise verbinden, die kein anderes Unternehmen zulassen wollte.

3. Auf welches Projekt hast du dich besonders gefreut?

Um ehrlich zu sein, war es nie „dieses eine Projekt“, sondern die Vielfalt, die wir bei MMT haben. Von der Nutzung von R oder Python bis hin zur Verwendung von dutzenden verschiedener APIs und Benutzeroberflächen – es gibt immer etwas Neues, wenn zum ersten Mal mit einer API gearbeitet wird. Oder wenn bereits integrierte APIs zufällig anfangen, Dinge zu ändern, ohne vorher Benachrichtigungen zu senden ...

4. Welche Fähigkeiten helfen dir bei deinen täglichen Aktivitäten am meisten?

In erster Linie hilft es, in SQL und einer zusätzlichen Programmiersprache fit zu sein. Python ist hilfreicher als R, aber nicht erforderlich. Die meisten Probleme sind auf Transformationsaufgaben zurückzuführen. Viele davon können nicht gelöst werden, ohne Abfragen schreiben, die über "SELECT * FROM" hinausgehen.

5. Was ist deiner Meinung nach der wichtigste Aspekt deiner Arbeit? Was magst du am meisten?

Strukturiert zu sein ist wichtig. Es gibt viele verschiedene Aufgaben, die parallel bearbeitet werden müssen. Die Priorisierung und Strukturierung ist entscheidend, um sie in angemessener Zeit zu lösen. Erfahrung ist ein weiterer wichtiger Faktor, da wir meistens nur sehen, dass die Integration auf Kundenseite nicht funktioniert, aber nicht warum. Wenn wir bei jeder Datenquelle wissen, wo das Problem liegt, oder es sogar genau kennen, sparen wir viel Zeit. Ich mag es, diese teilweise Rätsel ähnlichen Aufgaben zu lösen..

6. Mein Job ist unverzichtbar, weil …

Ich könnte einen langen Text darüber schreiben, warum Daten für Unternehmen wichtig sind, aber das wäre zu allgemein. Viele Dashboards, Geschäftsentscheidungen und Prozesse basieren vollständig auf den von uns bereitgestellten Daten. Wenn unser Team nicht verfügbar ist und in diesem Zeitfenster etwas abstürzt, hat der Kunde ein großes Problem.

7. Was würdest du tun, wenn Sie kein Data Integration Manager wärst?

Ich würde vermutlich wieder in meinem alten Job als Datenanalyst arbeiten. Er ist ziemlich ähnlich, unterscheidet sich jedoch darin, dass ein Datenanalyst die Daten verwendet, die ich als Data Integration Manager als Ausgabe erstelle. Ich würde also nicht Daten bereitstellen, sondern Daten verwenden und daraus Erkenntnisse für die Stakeholder gewinnen.

Erhalten Sie viermal im Jahr die für Sie relevantesten Artikel per E-Mail.

Zum Newsletter anmelden


© Copyright | Mercury Media Technology GmbH