Wie pilot, die Nummer 1 unter den Mediaagenturen 2020, arbeitet

Wie pilot, die Nummer 1 unter den Mediaagenturen 2020, arbeitet

Als einer der größten inhabergeführten Agenturen Deutschlands gehört pilot in offiziellen Rankings immer zu den top deutschen Mediaagenturen. An sechs Standorten arbeiten über 400 Mediaexperten an effektiven Kommunikationskonzepten und deren Umsetzung. Pilot weiß, die Medienlandschaft verändert sich stetig und wird immer dynamischer, digitaler und fragmentierter. Unter dem Leitgedanken „Von hier aus in die Zukunft“ realisieren sie für ihre Kunden Kampagnen, die einen klaren Vorteil in einem sich stetig wandelnden Marktumfeld schaffen. 

Wir freuen uns, dass wir als langjähriger Partner an der Seite von pilot einen Teil zu ihrem Erfolg beitragen können. Unsere Kunden setzen in MMT Mercury Kampagnenbudgets mit einem Gesamtvolumen von mehreren hundert Millionen Euro um.

Martin Mittelstädt, Mediaexperte, Innovator und Direktor Beratung Media Operations, ist seit 2014 bei pilot und arbeitet seit mehr als 4 Jahren mit der Media Management Platform MMT Mercury. 

"Die Liste an Problemen vor denen Agenturen stehen, die keine Media Management Plattform wie Mercury nutzen ist lang"

Martin Mittelstädt
Director Media Operations Consulting, pilot


Aiko Müller im Interview mit Martin Mittelstädt von pilot:

Martin, danke, dass du dir die Zeit nimmst für dieses Interview. Für unsere Leser ist ein Einblick in die Arbeit einer der besten und innovativsten Mediaagenturen Deutschland sehr spannend. Aber zuerst zu dir. Du bist Direktor Beratung Media Operations bei pilot. Wie sieht deine tägliche Arbeit aus?

Als Direktor Media Operations verantworte ich den gesamten Prozess der digitalen Kampagnenexekution. Dabei begleite ich die ausführenden Teams bei Fragestellungen und Herausforderungen. Die stetige Optimierung der Prozesse steht im Fokus um dem im Markt steigenden Kostendruck auch durch Effizienz in der Umsetzung zu begegnen. Des Weiteren gehört natürlich auch die Mitarbeit bei Pitches & weiteren Kundenprojekten zu meinem Aufgabenbereich.   


Viele Media Agenturen arbeiten auch heute noch mit Excel basierten Makros. Als Pionier hat sich pilot bereits 2016 von dieser Arbeitsweise getrennt, indem sie Mercury implementiert haben. Vor welchen Herausforderungen stehen aus deiner Sicht Agenturen die diesen ezenziellen Transformationsschritt noch gehen müssen, um in der sich immer schneller verändernden Medienlandschaft relevant zu bleiben? 

Ja, auch pilot hat Excel basierte Makros für die Erstellung von Mediaplänen genutzt. Die Kampagnenergebnisse, übergreifenden Auswertungen und Benchmark Listen haben wir manuell zusammengetragen. Generell war das Arbeiten geprägt von sehr zeitaufwändiger und fehleranfälliger manueller Arbeit. Die Liste an Problemen vor denen Agenturen stehen, die keine Media Management Plattform wie Mercury nutzen ist lang:

  1. Versionierung von Mediaplänen mit der Gefahr, dass nicht klar ist welches die aktuelle Version ist
  2. Zugriff auf Mediapläne nur über VPN, daher kein Home-Office möglich
  3. Keine Revisionsmöglichkeiten (Logs)
  4. Übergreifende Auswertungen waren aufwändig
  5. Gleichzeitiges Bearbeiten durch mehrere User am gleichen Dokument nicht möglich
  6. Langsames Aufrufen und Laden der Dokumente
  7. Schlechte Auffindbarkeit mit teilweise langem Suchen nach Dokumenten auf dem File-Server


Klingt, als würde viel Arbeitszeit für die “Organisation” verwendet werden.

Richtig. Generell haben wir und wird in der Branche zu manuell gearbeitet, was wertvolle Zeit kostet, und, was menschlich ist, auch zu Fehlern führt. Agenturen arbeiten mit großen Mediabudget und möchten ihren Kunden eine Top Qualität liefern. Für pilot steht das an erster Stelle! Mercury ist dabei ein wichtiger Pfeiler.


Welche Anforderungen hat pilot an eine Media Management Plattform gestellt bzw. was würdest du Agenturen raten, auf welche Leistungen sie achten sollten.

In erster Linie sollte das Tool die oben genannten Schwächen der bisherigen Arbeitsweise beheben. Wichtig war uns zudem, dass das Tool von überall browserbasiert und sicher zu erreichbar ist. Wie sich gezeigt hat, ist es sehr wichtig, dass Mitarbeiter auch aus dem Home-Office oder vom Kunden aus, ihre Arbeit ohne Kompromisse erledigen können. Insgesamt haben wir uns von einem stückweit automatisierten Workflow ein effizienteres Arbeiten erhofft. Das sollten sicherlich alle Agenturen anstreben. 


"Nach nur zwei Wochen konnten unsere Mitarbeiter mit Mercury durchstarten."

Martin Mittelstädt
Director Media Operations Consulting, pilot


Sprich, ihr wolltet ganz nach eurem Motto “Von hier aus in die Zukunft” eine zukunftsorientierten Media Workflow etablieren. Wie verlief der Implementationsprozess?

Der Implementierungsprozess verlief sehr schnell und reibungslos. Nach nur zwei Wochen konnten unsere Mitarbeiter mit Mercury durchstarten. Anfangs waren durch den MVP Ansatz nicht alle Features vorhanden, die wir speziell bei pilot benötigen, aber das war durch das agile Reagieren auf neue Anforderungen auch sinnvoll. Ich schätze besonders, dass durch interne Schulungen, guten Support und eine im Tool fest integrierte Knowledge-Base ein schnelles Onboarding neuer Mitarbeiter stattfinden kann.  


Das freut uns sehr. Jetzt zum Teil, der unsere Leser sicherlich am meisten interessiert. Wie sieht deine Arbeit heute mit Mercury aus?

Ein Großteil der Anforderungen und Schwächen der vorherigen Lösung sind nun umgesetzt bzw. behoben worden. Ich arbeiten jeden Tag mit Mercury, es bildet die Grundlage für den Planungs- und Umsetzungsprozess unserer Digital-Kampagnen.

Ich kann übergreifende Auswertungen wie Preisentwicklungen, Budget- oder KPI-Erreichungen über Kunden und Kampagnen hinweg fahren. Reports lassen sich über Dashboards automatisieren. Dabei ist Mercury wirklich schnell. 


"Der manuelle Aufwand hat sich halbiert und was zu einer wesentlich geringeren Fehlerrate führt."

Martin Mittelstädt
Director Media Operations Consulting, pilot


Deine und die Arbeitsweise deines Teams hat sich stark verändert. Viele manuelle Prozessschritte sind weggefallen und laufen automatisiert und schnell ab. Könnt ihr quantifizieren wie viel Zeit ihr dadurch einspart?

Der manuelle Aufwand hat sich halbiert und was zu einer wesentlich geringeren Fehlerrate führt. Beides schlägt sich in den Zeitaufwänden nieder, die ein Mediaplaner benötigt. Wir sparen zwischen 30 % und 50 % der bisherigen Zeit ein, die wir für die intensive Beratung unserer Kunden nutzen. Durch die Verfügbarkeit der Daten und die Integration in unsere Reportings und Dashboards sparen wir zusätzlich 70% der Zeit bei der Erstellung. Mit dieser Datentransparenz können wir mit den gewonnenen Ressourcen den Fokus auf die Optimierung der Kampagnen legen. 


Das ist sehr erfreulich zu hören! Denn genau dafür haben wir unsere Media Management Platform Mercury entwickelt. Damit unsere Kunden die bestmöglichen Leistungen bringen können. Mediplaner sollten ihre Expertise zur Beratung ihrer Kunden nutzen können und nicht ihre wertvolle Zeit mit zeitaufwendigen manuellen und oft stupiden Arbeiten verbringen müssen. Das hilft allen - Agentur und Kunde. Nutzen eure Kunden auch Mercury? Und wenn ja, hat sich dadurch eure Zusammenarbeit verbessert?

Ja, mein Kunde nutzt auch Mercury, so dass wir den gesamten Planungs- und Umsetzungsprozess jetzt digitalisiert haben und gemeinsam in Mercury umsetzen. Im Prinzip bildet Mercury das Rückgrat unserer kampagnenbezogenen Zusammenarbeit, die dadurch sehr reibungslos und gewinnbringend für beide Seiten abläuft. 

Martin, vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast unseren Lesern einen Einblick in deine spannenden Arbeit zu geben. Wir freuen uns sehr, dass Mercury einen wesentlichen Teil zum Erfolg deiner Arbeit und dadurch auch zum Erfolg eurer Kunden beisteuern kann. Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit mit pilot. 



Wir hoffen, dass Ihnen das Interview mit Martin Mittelstädt von pilot einen Einblick in die Arbeitsweise von Mercury Media Technology geben konnte. Vielleicht haben Sie sich mit Ihrem Unternehmen in einigen Punkten wiedergefunden? Ich stehen Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um Ihre individuellen Herausforderungen zu besprechen und Ihnen zu zeigen, wo wir Ihnen mit unserer führenden MMT Mercury unterstützen können.

Erhalten Sie viermal im Jahr die für Sie relevantesten Artikel per E-Mail.

Zum Newsletter anmelden


© Copyright | Mercury Media Technology GmbH